Goldgewirbel

Und sie wirbeln durch den Park
die Blätter, die späten –
die leuchtenden,
die gelben.

Sie wollen
nicht landen, nicht den Boden spüren,
nicht das Gras.
Wie Schmetterlinge
so tanzen sie
und gleiten
ins Spätlicht des Oktobers.Und sie landen
doch, bedecken den Weg
den grauen
und färben ihn bunt
bedecken das Gras,
das müde,
umträumen es im Nebelschein.

 img_2777

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s